URL: http://mwvi.de/pcm/index.php?de_railcab


  Home > Deutsche Version > Verwandte Forschungsgebiete > RailCab  
     
               

RailCab

shuttle200.jpg

Das Shuttle-System der Neuen Bahntechnik Paderborn kombiniert zwei Bahnsysteme:

  • Herkömmliches Führen und Tragen auf dem bereits bestehenden Schienennetz
  • Fortschrittlicher Antrieb durch verschleiß- freie Linearmotortechnik

Autonome Fahrzeuge

Wesentliches Element des neuen Verkehrssystems sind kleine, autonome Fahrzeuge - sogenannte Shuttles. Diese fahren, ohne dass ein Umsteigen notwendig wäre, ohne Unterbrechung vom Start- zum Zielort. Es gibt keine Trennung von Nah- und Fernverkehr. Auf höher frequentierten Strecken des Netzes treffen die Shuttles auf andere, mit denen sie berührungslos Konvois bilden. Das reduziert den Luftwiderstand und spart Energie.

Die Passagiere können nach Wahl Zwischenstopps an Bahnhöfen einlegen. Bei einer Reisegeschwindigkeit von ca. 200 km/h werden von Paderborn aus Brüssel oder Garmisch in drei Stunden erreicht.

Individualit├Ąt

Die Neue Bahntechnik Paderborn bietet komfortables Reisen auf der Schiene und entspricht gleichzeitig dem Wunsch nach Individualität. Die Ausstattung der Shuttles richtet sich nach den Wünschen der Passagiere. Die Shuttles können über Telekommunikationsdienste geordert und entsprechend individueller Anforderungen ausgestattet werden, z.B. für eine geschäftliche Besprechung mit der üblichen Infrastruktur. So kann die Fahrzeit vielfältig genutzt werden.

Prof. Dr.-Ing. Joachim L├╝ckel

Neue Bahntechnik Paderborn
Universität Paderborn
Pohlweg 98
33098 Paderborn

Tel.: 05251 60 - 5580 (Sekretariat)
Tel.: 05251 60 - 5560
Fax: 05251 60 - 5579
EMail: Joachim.Lueckel@NBP.Uni-Paderborn.de

weitere Informationen: www.railcab.de